Strecke

Mit Start im tiefsten Tal der Schweiz in St. Niklaus und Ziel auf dem Riffelberg oder Gornergrat ist der Zermatt Marathon die alpine Laufherausforderung schlechthin und gleichzeitig eine der anspruchsvollsten Marathonstrecken Europas.

Dein Weg zum Ziel ...


Auf den ersten 21 Kilometern
von St. Niklaus bis Zermatt folgt der Lauf in der Talebene weitgehend dem linken Vispaufer. In der Zermatter Bahnhofstrasse ist die Halbmarathondistanz erreicht. Von hier an folgt die Strecke der Naturstrasse bis auf die Sunnegga. Über Gant erreicht man nach einer flachen Passage die Riffelalp auf 2222 m ü. M. Hier geht's erst richtig los. Denn auf den letzten Kilometern müssen noch fast 400 Höhenmeter überwunden werden, bis das Marathonziel auf 2585 m ü. M. auf dem Riffelberg erreicht ist.

Wenn die Läuferinnen und Läufer des Zermatt Marathons bei der Kapelle auf dem Riffelberg das Ziel bereits in Griffnähe haben, haben die Ultra Zermatt Marathon-Läuferinnen und -Läufer noch exakt 3,4 km und happige 514 Höhenmeter vor sich. Die Aussicht auf dem Gornergrat, auf 3089 m ü. M., ist einzigartig und wird für alle Strapazen entschädigen.

Start
St. Niklaus, eine der Geburtsstätten des Alpinismus, kann auf eine lange Tradition hervorragender Berggänger zurückblicken. Viele Viertausender wurden als erste von einem „Zaniglaser“ bezwungen. Es ist der ideale Ausgangspunkt für moderne Gipfelstürmer der etwas anderen Art – Marathonläuferinnen und Marathonläufer.

Halbzeit
Zermatt - der Weltkurort schlechthin, mit dem atemberaubenden Blick auf den schönsten Berg der Erde - das Matterhorn. Der Weg durch die Bahnhofstrasse des mondänen Zermatt holt die Athletinnen und Athleten ein letztes Mal in die geballte Masse der Zivislisation zurück, bevor sie die Kraft der Natur im Aufstieg zur Sunnegga wieder in den Bann zieht...

Atempause
Sunnegga, der lange Aufstieg durch Arvenwälder und über Almwiesen wird mit einem atemberaubenden Blick auf das Alpenpanorama belohnt. Auf den nächsten, flachen Kilometern wird Luft getankt.

Schlussspurt
Riffelalp, 2222 Meter hoch gelegen. Der Blick auf das strahlende Matterhorn gibt Kraft für den härtesten Teil. Denn der Kaiseranstieg von der Riffelalp bis Riffelberg oder ganz hoch bis zum Gornergrat ist das nächste Ziel - und dieser Schlussspurt dauert 400 oder 900 Höhenmeter...

Zielband
Riffelberg oder Gornergrat – die Schmerzen sind vergessen. Das Atmen fällt leichter. 29 Viertausender winken jedem zu, der das Zielband durchbricht - denn jeder ist ein Sieger, der hier ankommt.

Panoramakarten